Download IconPrint Icon

BayEnergy® Metrosave - Diebstahlwehrende Bahnstromkabel / Rückleiterkabel

MetroSave® TPU B

Diebstahlwehrende Leitung zur Rückstromführung -


CT402_de
RoHS_LogoREACH_LogoCE_LogoDB_Logo

 

04-Rohrverlegung08-Trogverlegung02-Erdverlegung23-Halogenfrei24-Flammwidrig20-UV-beständig50-Verlegung -5

 


Normen und Standards

In Anlehnung an IEC 60502-1,
flammwidrig nach EN 60332-1-2,
halogenfrei nach EN 60754-1,
UV-beständig nach DIN EN 50289-4-17,
ölbeständig nach DIN EN 60811-404
erdverlegbar nach Systemanforderung an Bahnenergiekabel
(11.2009) Punkt 2.8.

Die Kabel sind konform zur EG-Niederspannungsrichtlinie (Low Voltage Directive),
RoHS-Richtlinie (Restriction of Hazardous Substances)
und REACH (Europäische Chemikalien Verordnung).

 

Technische Daten

Nennspannung kV 0,6/1
Prüfspannung kV
AC Leiter/Ü-Ader und Armierung
DC Ü-Ader/Ü-Ader
DC Ü-Ader/Ü-Ader

4
2,5
2,5
Nennquerschnitt mm² 500
Leiterwiderstand (Gleichstrom bei 20°C) Ω/km
500 mm²
0,5 mm²

≤ 0,0366
≤ 36,0
Strombelastbarkeit in Luft (Nennwert) *) A 1250
Max. zul. Kurzschlussstrom
1 s

42
Zulässige Temperatur °C
beim Verlegen
im Betrieb
im Kurzschluss (5 s)



≥ -5
≤ 90
≤ 250

*) Gleichstrombelastung nach DIN VDE 0276-603

 

Aufbau

Leiter 500 RM
Kupfer blank, Stahllitze vzkt.,
rund mehrdrähtig, verdichtet
Überwachungsader 0,5 RF
Kupfer blank
Isolation
Vernetztes thermoplastisches Elastomer
Armierung
Stahlrunddrähte verzinkt + Überwachungsadern
Mantel
Halogenfreie, flammwidrige Mantelmischung, schwarz mit blauen Kabelkennstreifen®

Verwendung

Die diebstahlwehrende BayEnergy® MetroSave® Leitung ist geeignet als Bahnstromrückführung zur festen Verlegung in Gleichstromsystemen für Spannungen bis 0,6/1 kV in trockenen und feuchtenRäumen, jedoch nicht in Tunneln. Für den Einsatz im Freien und für die Verlegung in Erde (gemäß „Systemanforderung 1,8/3 kV Bahnenergiekabel (11.2009) Punkt 2.8 Wasserlagerung“).

Die Überwachungsadern können vom Betreiber codiert werden, so dass potentielle Diebe von außen nicht erkennen können, wie die diese Adern beschaltet sind.

Für die Auswahl der Bahnstromkabel gelten die Vorgaben der Verkehrsbetriebe.

Die diebstahlwehrende Leitung ist mit zwei blauen Bayka-Kabelkennstreifen® auf dem Außenmantel gekennzeichnet und dokumentiert so die Bayka-Qualität „made in Germany“.

Die diebstahlwehrende Leitung BayEnergy® MetroSave® TPU B 1x500 RF + ÜLF ist von der DB Netz AG freigegeben.

Der Aufdruck „Bahneigentum“, bzw. „Eigentum Verkehrsbetriebe“ dient als Eigentumshinweis und Schutz gegen Diebstahl.

BayEnergy® MetroSave® lassen sich durch Kennstreifen und Aufdruck leicht von Kupferkabeln unterscheiden und schrecken dadurch potentielle Diebe ab.

Bestellbeispiel

BayEnergy® MetroSave® TPU B 1x500 + ÜL 0,6/1kV


Print Icon

BayEnergy® Metrosave - Diebstahlwehrende Bahnstromkabel / Rückleiterkabel

MetroSave® TPU B

Diebstahlwehrende Leitung zur Rückstromführung -

Produkt Bayka Best.-Nr. Cu- Zahl Außen ∅ Netto-
gewicht
Nenn- kurzz.- strom max. Zugbel. Biege- radius einm. Biege- radius mehrm.
kg/km ca. mm ca. kg/km kA daN min. mm min. mm  
BayEnergy®  MetroSave® TPU B   1x500 + ÜL    0,6/1 kV 4201142 4924 40 5572 57.50 2500 300 600 in den Warenkorb legen
Änderungen und Irrtümer vorbehalten, Abmessungen und Gewichte sind Richtwerte.
Weitere Ausführungen, Passlängen und größere Lieferlängen auf Anfrage.
Die angegebenen Zugkräfte gelten bei kraftschlüssiger Verbindung aller Kabelaufbauelemente.
Der Biegeradius einm. gilt für fachgerecht verlegte Kabel, einmaliges Ausformen über einer Schablone und einer Kabeltemperatur > 30°C.